Mittelerde: Mordors Schatten Lets Play

Mittelerde: Mordors Schatten Lets Play

Seit dem 30.09.2014 ist ein absoluter Top-Titel der E3 2014 erhältlich. Mittelerde: Mordors Schatten ist fast als Geheimtipp einzuordnen, denn im Gegensatz zu vielen Triple A Titeln in diesem Jahr, wurde nicht im Vorfeld monatelang die Werbetrommel gerührt. Im Gegensatz zu vielen misslungenen Lizenz-Veröffentlichungen fesselte mich Mittelerde: Mordors Schatten bereits nach wenigen Minuten und brilliert nicht nur mit einer sehr guten Grafik und einem ausgefeiltem Kampfsystem, sondern auch mit vielen erfrischenden Spielelementen.

Mittelerde: Mordors Schatten Lets Play

Mein Lets Play startet ab dem 30.09.2014 mit dem Prolog des Spiels und soll laut meinem Plan mit täglichen Folgen vorangetrieben werden. Ich freue mich, euch die nächsten Teile auch in 1080p präsentieren zu dürfen und nehme euch gerne auf diese spannende und erschreckend, brutale Reise mit.

Mittelerde: Mordors Schatten könnt Ihr euch unter anderem günstig bei Kinguin.com für den PC bestellen.

Mittelerde: Mordors Schatten  – Spielbeschreibung

MMS bietet eine dynamische Spielumgebung, in der der Spieler seinen persönlichen Racheplan umsetzen und Mordor seinen Willen aufzwingen kann. Das Spiel beginnt in der Nacht, in der Sauron nach Mordor zurückkehrt, und seine Schwarzen Heermeister die Waldläufer des Schwarzen Tores brutal hinrichten. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Talion, eines Waldläufers, der seine Familie und alles, was ihm lieb und teuer war verlor, nur um von einem geheimnisvollen Rachegeist wieder ins Leben zurück geholt zu werden. Während Talions Rache Gestalt annimmt, lüftet der Spieler das Geheimnis des Geistes, der ihn treibt, entdeckt den Ursprung der Ringe der Macht und tritt dem größten aller Feinde entgegen.

Als neue Geschichte, zwischen Der Hobbit und Der Herr der Ringe angesiedelt, bietet Mittelerde: Mordors Schatten eine dynamische Next-Gen-Spielwelt dank des Nemesis-Systems. Jeder Gegner, dem der Spieler begegnet, ist ein Individuum mit eigener Persönlichkeit, Stärken und Schwächen. Die Gegner werden durch ihre Begegnungen mit dem Spieler geprägt, und je nach Spielverlauf entstehen ganz persönliche Feindschaften. Der Spieler steht vor der Aufgabe, jedem der sehr verschiedenen Gegner geistig überlegen zu sein, ihre Reihen zu unterwandern und in der dynamischen Spielwelt, die sich durch seine Handlungen und Entscheidungen verändert, die Oberhand zu gewinnen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Google+